Was wir für Change-Prozesse in der Kultur benötigen

Erfahrungen und Empfehlungen von Diversitätsbeauftragten aus NRW

Forderungen  und Empfehlungen Diversität
Für die Öffnung von Kulturinstitutionen und eine zeitgemäße Personalentwicklung im Kulturbetrieb sind fachliche Debatten, Erfahrungsaustausch sowie die Formulierung von Strategien und Empfehlungen von Fachkräften notwendig.

Im Rahmen des Arbeitstreffens „Irritieren, Inspirieren, Mobilisieren - Diversitätsbeauftragte und Change-Prozesse“ haben sich im Juli 2019 Diversitätsbeauftragte aus NRW in der Zukunftsakademie NRW getroffen, um über Möglichkeiten institutioneller Öffnungsprozesse zu diskutieren.

Zentrales Ziel der Veranstaltung am 11. Juli war neben Vernetzung und gegenseitiger Stärkung der Akteur*innen die Entwicklung gemeinsamer Handlungsempfehlungen, die in dem vorliegenden Arbeitspapier zusammengetragen wurden.

Lesen Sie hier die Empfehlungen zur Stärkung von Diversitätsbeauftragten in ihren Institutionen, zur Stärkung des Themas Diversität und der benötigten Strukturen sowie zur Entwicklung neuer Kriterien!

Projekt
«IRRITIEREN - INSPIRIEREN - MOBILISIEREN»
Datum
17. Oktober 2019
Teilen

Weitere Medien dieses Projektes

Inhalte werden geladen...