Audience first? Publikumsorientierung als Chance

Podiumsdiskussion in Kooperation mit der Kunstsammlung NRW

Diskussionsrunde im Open Space
Begegnungsstätte, Raum für Inspiration und Lernort: Das Museum der Zukunft kann vieles sein, ist aber ohne Nähe zum Publikum nicht denkbar. Auf dem Weg dorthin müssen sich Entscheider*innen und Gestalter*innen der Museumslandschaft mit der Frage beschäftigten, was Vielfalt in der Gesellschaft für die zukünftige Ausrichtung von Museen bedeutet.

Nach der ersten Diskussion über Chancen der Programmgestaltung geht es im Januar um das Publikum:

Podiumsdiskussion
23.01.2019, 19:00 Uhr
Audience first? Publikumsorientierung als Chance
Podium: Gülay Gün (Expertin für Change Management im Museum), Roland Nachtigäller (Direktor Marta Herford, Museum für Kunst, Architektur, Design), Nanette Snoep (Direktorin Rautenstrauch-Joest-Museum Kulturen der Welt
Moderation: Peter Grabowski, der kulturpolitische reporter

Weitere Informationen:
Sandra Czerwonka | Projektleitung
s.czerwonka@zaknrw.de

Datum
23. Januar 19:00 Uhr
Ort

OPEN SPACE / K20 
Grabbeplatz 5 
40213 Düsseldorf

Partner

Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen

 

Links

 

Die Diskussion findet im Rahmen der Ausstellung museum global – Mikrogeschichten einer ex-zentrischen Moderne im OPEN SPACE/K20 statt.

 

Sie ist Teil der gemeinsamen Reihe Diversity Matters! Neue Herausforderungen für das Kunstmuseum der Zukunft

 

Teilen
Termin in Kalender eintragen

Inhalte werden geladen...