Qualitäten in der kulturellen
Bildung

Die Zukunftsakademie beschäftigt sich mit den Potenzialen der Künste für Bildungsprozesse. Partizipative Ansätze bilden dabei einen Schwerpunkt.

Kunst leistet u.a. mit ihrem Potenzial, Gegenwart zu untersuchen und kritisch zu reflektieren und mit ihren vielfältigen Kommunikationsmöglichkeiten einen bedeutenden Beitrag für die Persönlichkeitsentwicklung von Kindern und Jugendlichen. Im Themenfeld QUALITÄTEN IN DER KULTURELLEN BILDUNG legt die Zukunftsakademie daher einen besonderen Fokus auf künstlerische Herangehensweisen für Bildungsprozesse. Für Praktiker*innen im Feld entwickelt sie dazu Qualifizierungsformate, bei denen vor allem diversitätsorientierte Vermittlungsansätze im Zentrum stehen. Sie schafft einen Raum für den Austausch von Akteur*innen zu diesen Themen- und Fragestellungen. Sie unterstützt Kultur- und Bildungsinstitutionen dabei, qualitativ hochwertige Angebote zu entwickeln sowie Initiativen von Kindern und Jugendlichen, die es ihnen ermöglichen, stärker in die Entscheidungsprozesse der Institutionen eingebunden zu sein. QUALITÄTEN IN DER KULTURELLEN BILDUNG ist als Querschnittsthemenfeld angelegt und wird in den Themenfeldern "Diversität in der Kulturellen Praxis" und "Urbanes Lernen" bearbeitet. 

Ziele

  • Relevanz und Qualität von künstlerischen Praxen für Bildungsprozesse erhöhen
  • Sensibilisierung der Akteur*innen im Feld KULTURELLE BILDUNG zu den Themen Diversität, Stadtgesellschaft und Kooperationskultur
  • Verknüpfung von Theorie und Praxis im Feld KULTURELLE BILDUNG erhöhen
  • Für vielfältige künstlerische Ausdrucksformen und kulturelle Perspektiven in der heterogenen Gesellschaft sensibilisieren

Inhalte werden geladen...