Zukunftslabor «Urbanes Lernen»

Werkstatt "Urbanes Lernen & Schule"

So vielfältig wie Stadtgesellschaft selbst, sind auch die Praktiken und Perspektiven der unterschiedlichen Akteur*innen, die sich in Nordrhein-Westfalen institutionell oder selbstorganisiert mit Stadt auseinandersetzen. Im täglichen Leben und in konkreten Projekten und Initiativen entstehen Erfahrungen und ein Wissen, das weitaus reicher ist als das in Datenbanken und Stadtplänen manifestierte Material.

In unserem Format «Zukunftslabor» schaffen wir Räume für die Auseinandersetzung mit dem vielfältigen Wissen urbaner Stadtgesellschaften. Dieses Mal möchten wir folgende Fragen diskutieren:

  • Wie könnte ein Entwurf vom Zusammenleben in unseren Städten aussehen?
  • Welche Rolle können Kulturinstitutionen und Schulen dabei spielen?
  • Welche Praktiken der Aneignung und Aushandlung urbaner Räume und Themen gibt es?
  • Welche neuen Formen der Kollaboration entstehen?
  • Wie gehen Akteur*innen mit den Herausforderungen und Widersprüchen ihres Handelns im öffentlichen Raum um?
  • Und wie kann die Teilhabe möglichst vieler Menschen an Stadtgesellschaft möglich werden?

Ausgehend von diesen und weiteren Fragen lädt das Zukunftslabor Künstler*innen, Kulturschaffende, Stadtplaner*innen, Lehrer*innen, Aktivist*innen und Bürger*innen ein, sich über ihre Erfahrungen und die unterschiedlichen Entwürfe vom Zusammenleben in der Stadt auszutauschen. 

Die Teilnahme ist kostenlos. Um Anmeldung bis spätestens 19. Juni 2015 wird gebeten unter post@zaknrw.de oder 0234.91173612.

Datum
26.06.2015
Ort

DiakonieKirche, Friedrichstraße 1,  Wuppertal
Utopiastadt, Mirker Straße 48, Wuppertal

Links
Teilen

Inhalte werden geladen...