Oliver Kontny

Oliver Kontny studierte Philosophie und Geschichte an der Universität Bremen und Turkologie und Iranistik an der FU Berlin. Er arbeitete in Istanbul, London und Oxford und Berlin. Er war freiberuflich in der Film-, Theater- und Literaturproduktion tätig und arbeitete als Dramaturg, Kurator und Autor am Ballhaus Naunynstraße. Aktuell erarbeitet er verstärkt Soloperformances.

Auswahl Arbeitsbeispiele/Mitgliedschaften/Lehraufträge/Publikationen: Erarbeitung einer Stückfassung von „Schnee“ mit Hakan Savas Mican frei nach Motiven des gleichnamigen Romans von Orhan Pamuk, die am Ballhaus Naunynstraße, am Kopenhagener Husets Teater und am Maxim Gorki Theater inszeniert wurde. Erarbeitung und Inszenierung des Hörspiels Iranian Voices – Republik der Verrückten”, das u.a. unter der Kategorie „Bestes Hörspiel“ für den Deutschen Hörbuchpreis 2014 nominiert war. 2015 ist er Research Fellow am Internationalen Forschungszentrum Interweaving Performance Cultures der FU Berlin.

Inhalte werden geladen...