Zu Gast: Urbane Künste Ruhr

Buchvorstellung - Explorations in Urban Practice

USR in Paris
Mit der Urban School Ruhr hat die Open Raumlabor University gemeinsam mit Urbane Künste Ruhr eine experimentelle Lernplattform geschaffen, um partizipative und künstlerische Praxen im urbanen Raum zu untersuchen. Hier wurden mit Vor-Ort-Workshops, Als-Ob-Installationen und Versammlungs-Seminaren in Witten und Hattingen verschiedene Formen der Vermittlung und der Zusammenarbeit ausprobiert. Außerdem wurden dazu Exkursionen nach Marseille, Athen, Paris und Liverpool durchgeführt. 

Die im Auftrag von Urbane Künste Ruhr erscheinende Publikation fasst die Ergebnisse der ersten Laufzeit des Projekts «Urban School Ruhr» zusammen. Sie ist sowohl Kompendium der bisherigen Erfahrungen als auch Lehr- und Quellenbuch für diejenigen, die künstlerisch aktiv in den Stadtraum eingreifen wollen. Herausgegeben von Katja Aßmann, Markus Bader, Rosario Talevi, Fiona Shipwright im Verlag dpr-barcelona umfasst das Buch Beiträge u. a. von Markus Bader & Rosario Talevi, Sam Vardy & Julia Udall, Fiona Shipwright, Silke Helfrich, Pablo Calderón Salazar, Dirk Baecker und Gilly Karjevsky.

Gemeinsam mit der Zukunftsakademie NRW stellen Urbane Künste Ruhr und die Herausgeber*innen das Buch am 27. November 2017 vor und diskutieren dessen Potential im Kontext der gegenwärtigen Situation in den Städten mit dem Publikum. Mit dabei sind Katja Aßmann (UKR), Markus Bader und Rosario Talevi (Urban School Ruhr) und Inez Boogaarts (ZAK).

Projekt
Zu Gast
Datum
27. November 2017, 19.00 Uhr
Ort

Zukunftsakademie NRW

Veranstalter

Urbane Künste Ruhr

Teilen

Weitere Termine dieses Projektes

Inhalte werden geladen...