Wir suchen: Verantwortliche*r für Finanzen und Administration

Ab sofort ist bei der Zukunftsakademie NRW die Position als Verantwortliche*r für Finanzen und Administration in Teilzeit (bis zu 30 Stunden) zu besetzen.

IHRE AUFGABEN

  • Prozessverantwortung und Implementierung neuer Prozesse (operativ, taktisch, strategisch)
  • Aufbau und Weiterentwicklung interner Kontrollsysteme (Soll/Ist Abgleich, Reporting, Meilensteinplanung, Liquiditätsrechnung, Reporting)
  • Controlling (Erstellung des Jahresfinanzplans/Wirtschaftsplans, Erstellung der kurzfristigen Erfolgsberichte und deren Zusammenführung zu Quartalsberichten, Analyse, Aufbereitung und Bewertung von Daten im Rahmen des Berichtswesens, Mitarbeit bei der Erstellung des Jahresabschlusses)
  • Projektcontrolling (Planung, Controlling und Abrechnung von Projektbudgets)
  • Budgetplanung und -controlling
  • Koordinierung (inhaltlich und organisatorisch) v. interner und externer Buchhaltung, Steuerberatung, Wirtschaftsprüfung, Fördergebern etc.
  • Vertragsmanagement mit Vergabemanagement
  • Beratung/Mitarbeit bei der Entwicklung eines Geschäftsmodells, Drittmittelakquise
  • Förderanträge, Mittelabruf und Erstellung von Verwendungsnachweisen
  • Beratung und Unterstützung der Geschäftsführung bei betriebs- und finanzwirtschaftlichen Angelegenheiten
  • Vorbereitung der Berichterstattung für verschiedene Gremien

  • Übersetzung/Vermittlung zwischen Finanzbereich und inhaltlicher/programmatischer Arbeit des Vereins

UNSERE ANFORDERUNGEN

Gesucht wird eine administrativ wie kulturell hoch engagierte Persönlichkeit mit folgenden Voraussetzungen:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium der Betriebswirtschaft, des Kulturmanagements oder eine vergleichbare Ausbildung oder Berufserfahrung
  • Vertiefte Kenntnisse im Bereich Recht, Betriebswirtschaft, Verwaltung und Organisation sowie Erfahrungen in der Bilanzierung nach Grundsätzen des Handelsrechts, im kaufmännischen Rechnungswesen, Kostenrechnung und Controlling
  • Mehrjährige Berufserfahrung in administrativer Funktion, vorzugsweise im Kulturbereich und/oder mit großem Interesse an kulturellen Themen
  • Erfahrungen in unterschiedlichen Bereichen der Drittmittelförderung, auch der nicht-öffentlichen bzw. privaten Kultur- und Kunstfinanzierung mittels Spenden, Sponsoring etc., sowie des öffentlichen und privaten Zuwendungsrechts (Land NRW, Stiftungen etc.), bis hin zu der Erstellung von Verwendungsnachweisen
  • Kenntnisse und Erfahrungen im Vereinswesen/Vereinsrecht sowie Erfahrung im Umgang mit Gremien/ Träger/Förderer
  • Durchsetzungsvermögen und Kommunikationsstärke
  • Organisations- und Verhandlungsgeschick gepaart mit einem hohen Maß an Sozialkompetenz und Teamfähigkeit.
  • Motivation, verbindliches Auftreten, Belastbarkeit, konstruktives Mitdenken, Fähigkeit zu vorausschauendem, eigenständigem Arbeiten
  • Verhandlungssichere Deutsch- und Englischkenntnisse.
  • Sehr gute EDV Kenntnisse (Office-Paket, Internetrecherche, ggf. DATEV und Liquitool)

Die Stelle ist zunächst bis 31. Dezember 2018 befristet. Die Vergütung richtet sich nach den Tarifen des öffentlichen Dienstes (Entgeltgruppe 13 EntGO TV-L).

Die Zukunftsakademie NRW strebt an, dass sich die gesellschaftliche Vielfalt des Landes auch bei den Beschäftigten widerspiegelt und begrüßt deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse). Bitte reichen Sie diese bis zum 15. Oktober 2017 per E-Mail (a.junghans@zaknrw.de) ein. Die Auswahlgespräche finden Ende Oktober/ Anfang November in Bochum statt.

Kontakt

Bei Rückfragen steht Ihnen Anja Junghans unter der angegebenen E-Mail-Adresse oder der Telefonnummer +49 234 911 736 12 zur Verfügung.

Datum
22. September 2017
Bewerbungsschluss

15. Oktober 2017

Teilen

Inhalte werden geladen...