«Vielfalt stärkt künstlerische Freiheit»

Theater-Workshop für junge Leute

WESTWIND Festival

Helden

Am 17. Mai 2018 richtet die ZAK NRW in Kooperation mit dem Theaterfestival «WESTWIND» einen Theater-Workshop aus:
Mit Kindern und Jugendlichen unterschiedlicher Herkunft, Sprache und Kultur Theater machen, sie gleichberechtigt in die Theaterarbeit einbeziehen, was bedeutet das für den künstlerischen Prozess?

In diesem Workshop steht die Theaterarbeit mit kulturell vielfältigen Gruppen im Fokus. Es wird um zwei zentrale Fragen gehen: Wie wirkt sich die Vielfalt einer Gruppe auf den künstlerischen Arbeitsprozess aus und wie wichtig ist für diesen das Bewusstsein für unsere Unterschiedlichkeit? Nach einem Erfahrungsaustausch und einer Debatte können die Theatermacher*innen gemeinsam neue Projektideen entwerfen.

Die Workshopleiterin Cathrin Rose ist ab der Spielzeit 2018/19 Dramaturgin am Schauspielhaus Bochum und leitet unter der Intendanz von Johan Simons das Junge Schauspielhaus. Sie war Dramaturgin bei der Ruhrtriennale und leitete seit 2002 dort die Vermittlungsabteilung.

Das WESTWIND Festival ist ein Theaterfestival für junges Publikum. Es wird jedes Jahr von einem anderen NRW-Theater ausgerichtet, dieses Jahr vom COMEDIA Theater Köln. Neben einer Auswahl von NRW-Inszenierungen werden internationale Gastspiele gezeigt, begleitet von einem Rahmenprogramm mit Workshops, Diskussionen und Gesprächen.  

Unser Workshop in Kooperation mit dem WESTWIND Festival findet statt im COMEDIA Theater Köln, Vondelstraße 4–8, 50677 Köln, Workshopraum I

Datum
17. Mai 2018
Ort

COMEDIA Theater Köln, Vondelstraße 4–8, 50677 Köln, Workshopraum I

Kooperationspartner

WESTWIND Festival

Anmeldung

praktikant.presse@comedia-koeln.de

Teilen

Inhalte werden geladen...