Viele Fragen - noch mehr Antworten

Info-Nachmittag in der ZAK zum Förderprogramm 360°

360°
Am 8. Juni kamen rund 20 Vertreter*innen aus Kultureinrichtungen ganz NRWs zu unserer Informationsveranstaltung „360° - Bewerben und Befragen“.

Die potentiellen Bewerber*innen erhielten Informationen und Antworten auf ihre Fragen zur Antragstellung für das Programm „360° - Fonds für Kulturen der neuen Stadtgesellschaft“ der Kulturstiftung des Bundes. Uta Schnell und Max Upravitelev von der Kulturstiftung beantworteten außerdem eingehend individuelle Fragen der Kultureinrichtungen zum Förderprogramm.

Uta Schnell erwartet von den teilnehmenden Kultureinrichtungen keine bloße Themenergänzung in ihren Häusern, sondern eine regelrechte Themenverschiebung. Es gehe nicht darum nur Sonderprojekte zu veranstalten, sondern das eigene Selbstverständnis – auf allen Ebenen der Institution – neu zu denken.

Der Nachmittag in der ZAK war Auftakt im zweifachen Sinne: Zum einen werden wir das Format „Bewerben und Befragen“ mit Informationsveranstaltungen zu anderen Förderprogrammen in und außerhalb von NRW fortführen. Dies mit dem Ziel, Kultureinrichtungen dabei zu unterstützen, sich der kulturellen Diversität in ihren Städten thematisch und strukturell zu öffnen.

Zum anderen werden die von der Kulturstiftung angenommenen Bewerber*innen nach der erfolgreichen Antragstellung fortlaufend bei der Umsetzung ihres Vorhabens von der ZAK beraten und unterstützt. Dabei bringen wir sie unter anderem mit anderen Kultureinrichtungen zusammen, bieten Fortbildungen oder auch (Einzel-)Beratungen mit Expert*innen an.

Für den aufschlussreichen, angenehmen Tag danken wir dem Team der Kulturstiftung des Bundes – Uta Schnell, Max Upravitelev und Anna Zosik.


Datum
14.06.2017, 09:18 Uhr
Ort

Zukunftsakademie NRW

Teilen

Inhalte werden geladen...