Interkulturelle Musik in NRW

Die Zukunftsakademie beim NOW!-Festival 2017

Santur, Heinrich-Böll-Stiftung
Am 07. November 2017 findet auf dem NOW!-Festival 2017 der Workshop «Interkulturalität in der zeitgenössischen Musik» mit namhaften persischen Musiker*innen statt.
Inhaltlich geht es unter anderem um die Verbindungen unterschiedlicher Musikkulturen in der zeitgenössischen Musik und um die Rahmenbedingungen für gemeinsame Aufführungen und Präsentationen der außereuropäischen Instrumente.
Der Workshop ist offen für alle Musiker*innen, Dirigent*innen und Komponist*innen außereuropäischer Instrumente und Musiken in NRW und Vertreter*innen von Musik- und Konzerthäusern.
Die Workshopleiter*innen sind:
Siamak Jahangiri, Ney-Meister und Dozent an der Universität Teheran
Yasamin Shah-Hosseini, Oud-Virtuosin
Farzia Fallah, Komponistin
Künstlerische Leitung hat Bijan Tavili, Wissenschaftler, Komponist, Musiker und Dozent an der Folkwang Universität der Künste Essen inne.
Der Workshop ist Teil des Kooperationsprojekts «NOW!-Festival» für Musik des 21. Jahrhunderts, das diesmal den Themenschwerpunkt «Grenzgänger» hat.
Weitere Kooperationspartner für die Veranstaltung sind die Folkwang Universität der Künste Essen und der Philharmonie Essen.

Datum
7. November 2017, 13-17 Uhr
Ort

Neuer Saal West, Folkwang Universität der Künste, Essen

Partner

NOW!-Festival

Philharmonie Essen

Folkwang Universität der Künste

Anmeldung

Keine Anmeldung erforderlich.

Teilen

Inhalte werden geladen...