RUNDER TISCH: DIVERSITÄTSKONZEPTE IN DER KOMMUNALEN KULTURARBEIT

Ein Workshop für Leiter*innen kommunaler Kulturbüros

Diversitätskonzepte
Diversitätskonzepte bieten die Möglichkeit, den Umgang mit gesellschaftlicher Vielfalt für eine Kommune zu definieren und kulturelle Teilhabe für alle Menschen – unabhängig von ihrer Herkunft – als zentrale Aufgabe zu verankern.
Am 20. März 2018 gab es deshalb in der Zukunftsakademie NRW einen Runden Tisch zur Entwicklung und Umsetzung von Diversitätskonzepten in der kommunalen Kulturarbeit, vor allem mit Blick auf städtische Kultureinrichtungen, Festivals und Kulturelle Bildung. Dabei erhielten Leiter*innen von kommunalen Kulturbüros aus NRW einen Überblick über Konzepte, Vorgehensweisen (z.B. partizipative Verfahren, Anbindungen an andere städtische Themen, Dos und Don'ts) und Praxisbeispiele sowie die Möglichkeit, sich mit Kolleg*innen dazu auszutauschen. 

Hier können Sie das Protokoll herunterladen. 
 
Der Workshop wurde moderiert von Dr. Patrick S. Föhl, Gründer und Leiter des Netzwerks Kulturberatung, der sich seit über zehn Jahren mit transformativer und konzeptbasierter Kulturentwicklung beschäftigt. 

Datum
20. März 2018
Teilen

Inhalte werden geladen...