Nichtbesucher*innen als Themenfeld für Kultureinrichtungen

Titelbild Nichtbesucherforschung
 

Besucher*innenforschung ist als Themenfeld in Kultureinrichtungen sicherlich nicht mehr wegzudenken. Es steht außer Frage, dass Informationen zum Ist-Zustand und zu Veränderungen der aktuellen und potenziellen Besucher*innenschaft hilfreich für die Weiterentwicklung oder Professionalisierung der eigenen Arbeit sind. Kenntnisse über die Gruppe derjenigen, die ihre Einrichtung nur sehr selten oder überhaupt nicht besuchen, liegen ihnen hingegen vergleichsweise spärlich vor. 

Es stellen sich somit eine Reihe von Fragen: Wer sind die Nichtbesucher*innen genau (bspw. hinsichtlich Interessen, Motiven, Verhalten, sozialer Struktur, Milieus)? Was hält sie von einem Besuch ab und wie könnten sie für die eigenen Angebote begeistert werden? Und: Mit welchen Methoden ist mehr über sie herauszufinden?

Lesen Sie hier das Dossier von Dr. Vera Allmanritter - inklusive konkreter Anregungen und weiterführender Quellen.

Datum
13. Dezember 2018
Links
Teilen

Inhalte werden geladen...