BEWERBEN UND BEFRAGEN

Das Förderprogramm «Künste im interkulturellen Dialog»

Bewerben_und_Befragen_ZAKNRW
Das Förderprogramm «Künste im interkulturellen Dialog» des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft NRW geht 2018 in die sechste Runde und hat eine Vielzahl an kulturellen Projekten und Veranstaltungen mit Blick auf den interkulturellen Dialog gefördert. 

Es richtet sich an alle nordrhein-westfälischen Kulturinstitutionen, Kulturträger*innen und Künstler*innen, die in NRW künstlerische Projekte zur Dialogförderung zwischen Menschen unterschiedlicher Herkunft durchführen möchten. Die Bewerbung erfolgt bei der jeweiligen Bezirksregierung, der somit eine beratende Funktion zukommt. Die diesjährige Frist für die Einreichung von Förderanträgen ist der 15. Oktober 2018. 
Mehr Informationen hier

Sie interessieren sich für die Förderung, erwägen eine Bewerbung oder benötigen noch weitere Details? 
Bei unserer Informationsveranstaltung erhalten Sie eine ausführliche Vorstellung des Programms und können direkt mit Vertreter*innen der Bezirksregierungen NRWs in den Dialog treten.

Ralph Zinnikus (Düsseldorf) wird als Vertreter der Bezirksregierungen für Fragen zukünftiger Antragssteller*innen zur Verfügung stehen. Außerdem freuen wir uns auf Dr. Andrea Brockmann vom Kulturbüro der Stadt Schmallenberg und ihren Impuls zum Festival Die Textile, das kürzlich mit finanzieller Unterstützung des Programms «Künste im interkulturellen Dialog» im Hochsauerlandkreis gefeiert wurde.

Anmeldung bei Sandra Czerwonka

Die Veranstaltung ist Teil der Reihe «Bewerben und Befragen», die über Fördermöglichkeiten informiert. Über Anregungen und Wünsche zur Reihe unter post@zaknrw.de freuen wir uns

Datum
29. August 2018, 14-17 Uhr
Ort

Anneliese Brost Musikforum Ruhr
Marienplatz 1
44787 Bochum

Teilen
Termin in Kalender eintragen

Inhalte werden geladen...