Diversität

Die Zukunftsakademie unterstützt und berät diversitätsorientierte Entwicklungsprozesse in Kulturinstitutionen. Dies ist ein erster Überblick über relevante Programme, Fördermöglichkeiten und Institutionen aus dem Bereich Diversität. Wegen des aktuell starken Bedarfs haben wir Links und Informationen mit Bezug auf Geflüchtete mit ::: gekennzeichnet.

Wir bauen die Rubrik "Netzwerk" ständig weiter aus. Schickt uns Eure Anregungen, Links und Ideen bitte an post@zaknrw.de.

Hier eine Übersicht an Fördergebern und Preisen mit dem Fokus auf Diversität in Kulturinstitutionen. Links mit Bezug auf Geflüchtete sind mit ::: gekennzeichnet. 

Ruhrgebiet

Förderfonds Interkultur Ruhr I Regionalverband Ruhr (RVR)
Förderfonds zur Unterstützung künstlerischer Initiativen, die sich mit dem interkulturellen Zusammenleben im Ruhrgebiet beschäftigen.

Nordrhein-Westfalen

Künste im interkulturellen Dialog I Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW
Förderung des Dialogs zwischen den in Nordrhein-Westfalen lebenden Menschen unterschiedlicher Herkunft mit den Mitteln der Kunst. Deadline: jeweils der 15. Oktober des Vorjahres

Refugee Citizen | NRW KULTURsekretariat Wuppertal | Kultursekretariat NRW Gütersloh
::: Förderung von  Modellansätze für die Arbeit mit Geflüchteten an Musikschulen in NRW

Interkulturelle Impulse | NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste
::: Förderung Tanz- und Theaterprojekte vor dem Hintergrund aktueller gesellschaftlicher Herausforderungen im Umgang mit Geflüchteten.

Musikkulturen I NRW KULTURsekretariat Wuppertal und Gütersloh
Förderprogramm und Auftrittsnetzwerk globaler Musikkulturen in NRW

Brückenklang | Landesmusikrat NRW
Das Projekt Brückenklang des Kulturministeriums und des Landesmusikrates NRW fördert Vorhaben mit interkulturellen und brückenbildenden musikalischen Inhalten.

Bundesweit

Akademie der Kulturellen Bildung des Bundes und des Landes NRW in Remscheid
Die Akademie ist Institut für kulturelle Kinder- und Jugendbildung in Deutschland und NRW. Als Fortbildungsakademie für Fachkräfte der Jugend, Sozial-, Bildungs- und Kulturarbeit ist sie eine Einrichtung der Kinder- und Jugendförderung und qualifiziert im gesamten Themenspektrum der Kulturellen Bildung. 

Kultur öffnet Welten
Jährlicher Preis für herausragende kulturell-künstlerische Projekte, die neue Formen der Zusammenarbeit zwischen Akteur*innen aus der Kultur mit Partner*innen aus anderen zivilgesellschaftlichen Bereichen erproben

360°- Fonds für Kulturen der neuen Stadtgesellschaft I Kulturstiftung des Bundes
Förderung der diversitätsorientierten Öffnung von Kultureinrichtungen in den  Bereichen Programmangebot, Publikum und Personal

Jonge Kunst | Fonds Soziokultur | Fonds voor Cultuurparticipatie
Förderung deutsch-niederländischer Kooperationsprojekte mit und für junge Menschen im Alter zwischen 12 und 25 Jahren, Deadline: 1. März eines Jahres

TRAFO – Modelle für Kultur im Wandel I Kulturstiftung des Bundes
Das Programm unterstützt von 2016 bis 2020 sechs modellhafte Transformationsvorhaben in der Kultur in den Regionen Oderbruch, Südniedersachsen, in der Saarpfalz und auf der Schwäbischen Alb, die exemplarisch für die Herausforderungen in ländlichen Räumen stehen. 

Writers-in-Exile I PEN-Zentrum Deutschland
Unterstützung für im Exil lebende Schriftsteller*innen.

Schering Stiftung
::: Unterstützt Bildungs- und Integrationsprojekte für Geflüchtete wie z. B. die Ausbildung von Geflüchteten als Museums-Guides, Kunst- und Musikworkshops sowie langfristige Musikausbildungen für minderjährige Geflüchtete.

Sonderausschreibung MusikLeben! I Verband deutscher Musikschulen
::: Sonderausschreibung für Mittel für 2016 und 2017 für Projekte für 3-18-jährige Kinder und Jugendliche mit Fluchterfahrungen

Datenbanken zur Stiftungssuche sowie zu bundesweiten und internationalen Förderangeboten

Bundesverband Deutscher Stiftungen
Rund 10.000 in Deutschland tätige Stiftungen, die eine eigene Internetseite haben, sind hier gelistet

Donors and Foundations Network Europe
A network of 25 donors and foundations networks from across Europe, with a collective membership of over 7,500 foundations

Liste von EU-weiten Förderprogrammen
Eine Liste von EU-weiten Förderprogrammen auf der Webseite Kultur macht stark

Hier eine Auswahl an Spezialisten und Netzknotenpunkten, sowohl etabliert wie neu im Feld, aus dem Bereich Diversität. Besonders die Netzwerke verändern und erweitern sich ständig und bieten einen guten Einstieg zur Recherche. Links mit Bezug auf Geflüchtete sind mit ::: gekennzeichnet. 

Ruhrgebiet

Interkultur Ruhr | Regionalverband Ruhr (RVR)
Interkultur Ruhr vernetzt, begleitet und unterstützt IProjekte und Initiativen im Ruhrgebiet, die die Bereiche Kunst und Kultur mit Migration und Gesellschaft verbinden.

Silent University Ruhr
Plattform zum Wissensaustausch für Akademiker*innen, die ihre Kenntnisse und Fähigkeiten aufgrund ihres Aufenthaltsstatus oder wegen Nicht-Anerkennung von Abschlüssen nicht als Lehrende weitergeben können. 

Nordrhein-Westfalen

Netzwerk „Geflüchtete im Kulturbetrieb“
Öffentlicher Arbeitskreis für alle kulturellen Institutionen der Stadt Bochum, des Ruhrgebiets und des Landes NRW zum Thema Flucht und Migration

Akademie der Künste der Welt
Internationales Kollektiv und Kölner Institution mit dem Auftrag, den monoethnischen Charakter der deutschen Kulturlandschaft ebenso zu hinterfragen wie kulturelle Hegemonien, die weltweit bestehen

Refugee Citizen | NRW KULTURsekretariat Wuppertal | Kultursekretariat NRW Gütersloh
::: Das Programm untersucht seit 2015 Aspekte kultureller und gesellschaftlicher Entwicklungen infolge der Migration vieler Geflüchteter nach Nordrhein-Westfalen.

Transfer International I NRW KULTURsekretariat Wuppertal
Besucherprogramm zur Förderung des Künstler*innenaustausch zwischen Belgien, den Niederlanden und NRW mit dem Schwerpunkt auf Digitale Kultur und Diversität

Datenbank zur kulturellen Vielfalt | Landesmusikrat NRW
In der Datenbank des Landesmusikrates werden Einrichtungen aufgeführt, die für die Musikszene in NRW relevant sind.

Brückenklang | Landesmusikrat NRW
Das "Brückenklang PORTAL" dient der interkulturellen Vernetzung der musikalischen Breitenkultur. Ziel ist es, die Suche nach Musikakteuren und Netzwerken des kulturellen Austausches zu vereinfachen.

Klangkosmos NRW
Das Netzwerk „Klangkosmos NRW“ möchte Plattformen für Weltmusik schaffen und interkulturellen Austausch fördern.  

::: Landesverbände- und Institutionen

NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste
Förderer und Interessenvertreter, Dienstleister und politisches Sprachrohr der Freien Darstellenden Künste in NRW

NRW Landesbüro Tanz 
Kommunikator, Initiator, Informationsvermittler und Beratungsstelle für die Tanzszene in NRW

Landesmusikrat NRW
Förderer und Interessenvertreter, Dienstleister und politisches Sprachrohr der Musikverbände und -vereine in NRW

Landesverband NRW | Bundesverband bildender Künstler*innen (BBK)
Berufsvertretung der Bildenden Künstlerinnen und Künstler in NRW

Landesverband der Musikschulen in NRW
Vertretung für die Interessen von Städten, Kreisen, Gemeinden, Zweckverbänden und Vereinen, die Träger von gemeinnützigen Musikschulen sind oder mehrheitlich an einer Musikschule mit eigener Rechtspersönlichkeit beteiligt sind

LAG Soziokultureller Zentren Nordrhein-Westfalen e.V.
Zusammenschluss von derzeit 66 soziokulturellen Zentren und Initiativen in freier Trägerschaft in NRW 

NRW KULTURsekretariat Wuppertal
Öffentlich-rechtliche Kulturförderinitiative der 21 großen Städte und des Landschaftsverbands in Nordrhein-Westfalen

NRW Kultursekretariat Gütersloh
Zusammenschluss von 71 Städten und Gemeinden in Nordrhein-Westfalen im Bereich der Kulturarbeit

Regionale Kulturpolitik NRW
Übersicht über die zehn Kulturregionen in NRW und deren Koordinierungsstellen. 

Bundesweit

[in:szene] | W3_Werkstatt für internationale Kultur und Politik (Hamburg)
Das Projekt [in:szene]  - Mehr Vielfalt im Kulturbetrieb bietet Kulturbetrieben und freien Kulturschaffenden Beratung und Begleitung in Diversitätsfragen und bei der vielfaltssensiblen Öffnung.

Diversity.Arts.Culture – Servicestelle für Diversitätsentwicklung (Berlin)
Die Servicestelle berät Kultureinrichtungen in Berlin zu Diversitätsfragen und unterstützt die Berliner Kulturverwaltung in ihrer diversitätsorientierten Ausrichtung.

Vielfalt entscheidet | Citizens for Europe (Berlin)
Das Projekt setzt das Thema People of Color in Führungspositionen auf die öffentliche Agenda, erforscht den Umgang mit Vielfalt und entwickelt Ansätze zur Erhebung von Gleichstellungsdaten.

Hauptsache Publikum!? | Deutscher Museumsbund
Die Berücksichtigung von Besucherperspektiven  soll als Leitgedanke verfestigt und in die Arbeit der Museen integriert werden. Mit dem Programm möchte der Deutsche Museumsbund Museen bei diesem Prozess zur Seite stehen.

Neue Deutsche Organisationen
Bundesweites Netzwerk von Initiativen und Vereinen von Menschen aus Einwandererfamilien und People of Color, die sich nicht mehr als Migranten bezeichnen lassen wollen.

Neue Deutsche Medienmacher
Ein bundesweiter Zusammenschluss von Medienschaffenden mit unterschiedlichen kulturellen und sprachlichen Kompetenzen und Wurzeln

Bundesweiter Ratschlag Kulturelle Vielfalt | Kulturpolitische Gesellschaft e.V.
Der Ratschlag recherchiert, diskutiert und entwickelt Empfehlungen, Strategien und Modelle für die Chancen und Potenziale kultureller Vielfalt mit dem Ziel einer transparenten gesellschaftlichen Teilhabe aller Menschen.

Initiative Kulturelle Integration I Deutscher Kulturrat
Initiative, die den Beitrag von Kultur zur Integration thematisiert und Thesen erarbeitet, in denen es um den gesellschaftlichen Zusammenhalt geht.

International

Cultural Diversity Code (Niederlanden)
Praktischer Leitfaden für die Öffnung von Kultureinrichtungen in den Niederlanden.

Creative Case Diversity | Arts Council England (UK)
‚Creative Case Diversity‘ möchte den Vielfalts- und Gerechtigkeitsgedanken in der Kunst stärker hervorheben und eruieren, wie Diversität Künstler*innen, Publikum und Gesellschaft bereichern kann.

Brokering Migrants’ Cultural participation (EU) 
EU-Projekt zur Förderung kultureller Teilhabe von Menschen mit Migrationsgeschichte in Österreich, Belgien, Italien, Spanien und Schweden

Hier haben wir Projekte, Sammlungen und Akteur*innen aufgelistet, für die Diversität Teil ihres Selbstverständnis ist und die dies auch in ihrer Praxis umsetzen; sei es durch partizipative Methoden, Vielfalt in Teams, Themen oder der Ansprache an potentielle Besucher*innen. Links mit Bezug auf Geflüchtete sind mit ::: gekennzeichnet. 

NORDRHEIN-WESTFALEN

Projekt-Sammlungen

Hybride Kunst | NRW Landesbüro Freie darstellende Künste
Auflistung inter- und transkulturell ausgerichteter Projekte der darstellenden Künste in NRW, eine Bestandsaufnahme und -analyse von Günfer Çölgeçen

Projektförderung 2016 | Interkultur Ruhr
Auflistung interkulturelle Projekte, die im Jahr 2016 im Rahmen des ersten Förderzyklus von Interkultur Ruhr gefördert und in verschiedenen Städten des Ruhrgebiets realisiert wurden

Praxisbeispiele

Import Export Kollektiv | Schauspiel Köln
Das Kollektiv gibt jungen Menschen die Möglichkeit sich künstlerisch zu erproben und mit performativen Formaten zu experimentieren. Der Umgang mit der eigenen Identität und Biographie steht dabei im Vordergrund.

Alarmtheater (Bielefeld)
Das freie Theater erarbeitet seine Stücke in Kooperation mit Schulen, Sucht- und Gewaltpräventionsstellen, Integrationsvereinen, Museen und Wohngruppen für Geflüchtete.

labsa (Dortmund)
Bei Labsa treffen sich internationale Künstler um interdisziplinäre Projekte zu realisieren. Gearbeitet wird in den Bereichen Theater-Performancekunst, Musik, und partizipative Projekte im öffentlichen Raum.

No Border (Düsseldorf)
::: Bei dem Projekt „No Border“ wird jungen Flüchtlingen die Möglichkeit geboten sich künstlerisch auszudrücken und so ihre Geschichte sichtbar zu machen.

Grubengold | Prinzregenttheater (Bochum)
::: Das interkulturelle Theaterprojekt „grubengold“ erkennt den Reichtum und die Potentiale des Ruhrgebiets in der Vielfalt der hier lebenden Menschen und möchte diese Diversität auch auf die Theaterbühnen bringen. 

In Zukunft | Westfälisches Landestheater
Literaturwettbewerb für AutorInnen mit Migrationshintergrund

Katakombentheater (Essen)
Ein Theater, das sich als ein Theater der Zukunft versteht und ein Modell für ein Zusammenleben über ethnische, kulturelle und politische Grenzen hinweg zeigen will

Theater Freie Radikale (Bochum)
Ein regional im multi- und interkulturell geprägten Ruhrgebiet verwurzeltes Theater, in dem Vielfältigkeit als authentische Basis für die Arbeit genommen wird

Ruhr International. Das Fest der Kulturen (Bochum)
Ein globales Fest der Begegnung mit Musik, Theater, Kabarett, Kleinkunst, Literatur, Kinder- und Jugendprogramm

Silent University Ruhr (Oberhausen)
Eine autonome Plattform zum Wissensaustausch für Akademiker, die ihre Kenntnisse und Fähigkeiten aufgrund ihres Aufenthaltsstatus oder wegen Nicht-Anerkennung von Abschlüssen nicht als Lehrende weitergeben können.

zakk Düsseldorf
Soziokulturelles Zentrum in Düsseldorf, das sich seit 2005 zur Aufgabe gemacht hat, sich zu einem Kompetenzzentrum für interkulturelle Arbeit in Düsseldorf zu erweitern und einen Prozess interkultureller Öffnung des Hauses in Gang zu setzen.

Refugee's Kitchen | kitev. Kultur im Turm e.V. (Oberhausen)
::: Küchenmobil von Künstler*innen und Geflüchteten; nominiert für den Sonderpreis für Projekte zur kulturellen Teilhabe geflüchteter Menschen im Rahmen von "Kultur öffnet Welten"

BUNDESWEIT

Projekt-Sammlungen

Sonderpreis für Projekte zur kulturellen Teilhabe geflüchteter Menschen | Kultur öffnet Welten
::: Auflistung von nominierten und ausgezeichnetet Projekten 

Geförderte Projekte für Geflüchtete I Die Bundesregierung
::: Auflistung von geförderten Projekten zur Verbesserung des interkulturellen Austauschs

"Hoffnung als Prinzip": Innovationspreis Soziokultur I Fonds Soziokultur
::: Auflistung der nominierten Projekte 2016 zur Integration von Geflüchteten

Musik macht Heimat | Deutscher Musikrat
::: Auflistung musikalischer Projekte und Initiativen für und mit Geflüchteten 

Tanzkunst mit geflüchteten Menschen | Bundesverband Tanz in Schulen e.V.
::: Publikation mit Beiträgen des gleichnamigen Symposiums und Praxisbeispielen aus der tanzkünstlerische Praxis

Praxisbeispiele

Björn Bicker, Malte Jelden
Theaterautoren, die Themen der deutschen und europäischen Einwanderungsgesellschaft aufgreifen. In den Projekten geht es u.a. um die Inszenierung von Teilhabe und Begegnung als Motor gesellschaftlicher Veränderung

Hajusom | Hamburg
::: In dem Verein erarbeiten Menschen mit Fluchterfahrung seit 1999 in Zusammenarbeit mit wechselnden Choreograph*innen und Künstler*innen Performance-Produktionen.

Ballhaus Naunynstraße (Berlin)
Das Ballhaus Naunynstraße bietet Künstlern*innen mit vorwiegend migrantischer und postmigrantischer Verortung eine Bühne. 

Maxim Gorki Theater (Berlin)
Das Maxim Gorki Theater steht für interkulturelle Öffnung und Teilhabe. Ein erklärtes Ziel Schauspielhauses ist es, sich der Stadtgesellschaft zu öffnen.

Schlesische 27 (Berlin)
Das JugendKunst- und Kulturhaus widmet sich der künstlerischen und ästhetischen Bildung von jungen Menschen.  Projekte und Bildungsangebote sollen kreative Räume für Integration schaffen und werden besonders von Jugendlichen genutzt, deren Familien nach Deutschland zugewandert sind.

Theater X | Berlin
Das Projekt des "Jugendtheaterbüros Berlin" ist eine junge, alternative Bühne im Kiez Moabit, die in jugendlichem Co-Management konzipiert, bespielt  und betrieben wird.

Multaka: Geflüchtete als Museumsführer
::: Ein Pilotprojekt der Staatlichen Museen zu Berlin und des Deutschen Historischen Museums

INTERNATIONAL

Projekt-Sammlungen

Best Practices | Cultural Diversity Code (Niederlanden)
Auflistung von Projekten Kultur & Diversität aus den Niederlanden  

Case Studies | Creative Case Diversity (UK)
Auflistung von Good Practice Beispielen aus England zur Öffnung von Kultureinrichtungen  

Praxisbeispiele

Power of Diversity (international)
Kooperationsprojekt des Creative Europe Programms der Europäischen Union

Brunnenpassage Wien (Österreich)
Die Brunnenpassage bietet Menschen unterschiedlichster Herkunft die Möglichkeit an Kunstprojekten mitzuwirken und setzt sich zum Ziel, den im  Kulturbereich unterrepräsentierten Bevölkerungsgruppen kulturelle Teilhabe zu ermöglichen. 

Hier sammeln wir frei zugängliche Veröffentlichungen zum Thema kulturelle Vielfalt, Interkultur sowie zu Zukunftsstrategien kultureller Institutionen mit Blick auf Diversität und Öffnung. Links mit Bezug auf Geflüchtete sind mit ::: gekennzeichnet. 

LITERATUR | PUBLIKATIONEN | MATERIAL

Kulturelle Vielfalt gestalten | Deutsche UNESCO-Kommission
Weißbuch, das die öffentliche Verantwortung für günstige Entwicklungsbedingungen Kultureller Vielfalt thematisiert

Interkultur | Mark Terkessidis
Mark Terkessidis plädiert in seinem Buch für die radikale interkulturelle Öffnung aller Institutionen.

Leitfaden Museen, Migration und kulturelle Vielfalt. Handreichungen für die Museumsarbeit | Deutscher Museumsbund
Leitfaden für eine Museumsarbeit mit dem Schwerpunkt Kulturelle Vielfalt, in konkretem Zusammenhang mit den Kern­aufgaben Sammeln – Bewahren und Erforschen, sowie Ausstellen und Vermitteln

Tanzkunst mit geflüchteten Menschen | Bundesverband Tanz in Schulen e.V.
::: Publikation mit Beiträgen des gleichnamigen Symposiums, Praxisbeispielen, Rechercheergebnissen sowie Empfehlungen für die tanzkünstlerische Praxis

Literatur zum Thema Interkultur | Interkultur Pro
Sammlung von Literatur zum Thema Interkultur, u.a. Pilot-Untersuchung zum Thema "Kulturelle Vielfalt" in Dortmund des Kulturministeriums des Landes NRW (Stand: 2011)

Glossar | Neue Deutsche Medienmacher
Formulierungshilfen für die Berichterstattung im Einwanderungsland

Projekt [in:szene] | W3 – Werkstatt für internationale Kultur und Politik e.V.
Texte und Literaturtipps zu mehr Vielfalt im Kulturbetrieb

(FORSCHUNGS-)INSTITUTE

Diversitätsbewusste Kulturelle Bildung | Akademie der Kulturellen Bildung des Bundes und des Landes NRW
Forschungs- und Weiterbildungsschwerpunkt der Akademie der Kulturellen Bildung des Bundes und des Landes NRW in Remscheid zu diversitätsbewusster Kultureller Bildung

Interkultur | Kulturwissenschaftliches Institut Essen
Forschungsschwerpunkt des Kulturwissenschaftlichen Instituts Essen zu Fragen der Interkulturalität

Center for World Music | Universität Hildesheim
Zentrum für die Forschung und das Studium der Vielfalt musikalischer Traditionen und Basis für internationale Begegnungen und Verständigung

Institut für Kulturpolitik | Universität Hildesheim
Institut mit Forschungsschwerpunkt zu Fragen der Interkulturalitöt und Diversität in der Kultur, u.a. Durchführung des ersten InterKulturBarometers in Deutschland (2012). 

Inhalte werden geladen...